Ein Juwel der besonderen Art

Am 10. Juli 1869 er öffneten das Grand Resort Quellenhof in Bad Ragaz zum ersten Mal seine Türen. Heute feiert das Haus bereits sein 150-jähriges Jubiläum. Nach nur 5-monatiger Überholung wurde das Hotel pünktlich am 10. Juli wiedereröffnet. 45 Millionen sind in die Umbauten der Grand Dame geflossen. Auf die fünf Monate hinweg macht das 400’000 Franken pro Tag. Das nennt sich eine organisatorische und architektonische Meisterleistung. Der Quellenhof gehört zu den Aushängeschildern der schweizerischen Spitzenhotellerie. Zahlreiche Filmstars, Angehörige von Königshäusern sowie Staatsmänner haben bereits in den luxuriösen Suiten übernachtet. Seit 150 Jahren ist das «Flaggschiff» bekannt und in Europa führend unter den Wellbeing & Medical Health Resorts. Der Spitzenkoch Sven Wassmer ist verantwortlich für die beiden neuen Restaurants Memories und Verve by Sven.

Grand Resort Bad Ragaz
Grand Resort Bad Ragaz
Grand Resort Bad Ragaz
Lobby

Besetzung des Hauses

CEO des Hotels ist Patrick Vogler, ein Zahlenmensch mit Flair für die Luxushotellerie. Den Posten des General Managers besetzt seit 2016 der gebürtige Churer Marco Zanolari. Als Visionäre freuen sich die beiden riesig, dass der Umbau in dieser kurzen Zeit so erfolgreich abgeschlossen werden konnte, um das Haus in eine neue Ära der Spitzenhotellerie unter den Grand Hotels in Europa zu führen. Marco Zanolari, der ein Faible für die Kulinarik hat, holte mit Sven Wassmer einen noch eher jungen, sicherlich aber sehr innovativen Koch an Board. Seine Frau Amanda Bulgin hat als Sommelière den Zugang zu den Weinen und darf für den hochmodernen Weinkeller, der eben kein Keller ist, die Verantwortung tragen. Er bietet Platz für 4’000 Lagen. Auch die Mitarbeiter durften am 10. Juli feiern. Als Gaumenschmaus gab es 30 kg Filet Wellington.

Grand Resort Bad Ragaz
1. CEO Patrick Vogler m. Verwaltungspräsident Wolfgang Werlé r. Manager Marco Zanolari

Interieur – Design – Materialisierung

Claudio Carbone, der bekannte Schweizer Interior Designer, setzte den Quellenhof nach fünf monatigem Umbau gekonnt in sein neues Kleid.

Grand Resort Bad Ragaz
Claudio Carbone – Mel B. Bloggerin

Mit exklusiven Materialien passend zu den Räumlichkeiten stattet er Lobby, Suiten, Zimmer und Restaurants aus. Das gesamte Lichtkonzept wurde eigens für den Quellenhof massgeschneidert und die Leuchten alle handgemacht. Ausnahme bilden lediglich die Lampenständer in den Zimmern, die neu mit Lampenschirmen versehen, ansonsten belassen wurden. Jede einzelne Lampe der Designschmiede Sans Souci findet Inspiration in der Natur.

Grand Resort Bad Ragaz
Stehleuchten mit Lampenschirmen
Grand Resort Bad Ragaz
Zimmer mit Parkett
Grand Resort Bad Ragaz
Zimmer mit Teppich

Das Highlight in der Lobby ist sicher der 16 Meter lange mit seinen 2’500 mundgeblasenen durchsichtigen Glaskugeln, wovon 600 ansteuerbar sind. Sein Design und die monumentale Dimension sollen an einen Wasserfall erinnern.

Grand Resort Bad Ragaz
Lobby – Wasserfallkronleuchter 16m

Die Leuchten über der Reception widmen sich dem Thema Herbstlaub. Die Lampe im begehbaren Weinkeller werden Weintrauben nachempfundene und reagieren auf Geräusche wie Klatschen.

Grand Resort Bad Ragaz
Weinkeller

Die Böden in der ganzen Lobby sind aus wunderschönem Carrara Marmor. Die Theken aus indischem Marmor gefertigt. Die Rezeption besteht aus Rheinquarzit und Chromstahl. Massiver Nussbaumparkett besiegelt das Verve by Sven.

Grand Resort Bad Ragaz
Lobby – Weinkeller

Im grünen Salon wurden die bestehenden Kirschbaummöbel restauriert und als Hommage an die grüne Halle der Kronleuchter belassen.

Grand Resort Bad Ragaz
Grüner Salon

King Suite von der anderen Art

Total beherbergt der Quellenhof 98 Suiten, inklusive Royal und King Suite. Bei den Etagen drei und vier wurde europäischer Nussbaum als Fischgrat-Parkett eingesetzt. Teppiche belegen die restlichen Zimmer. Ein dunkler Stein prägt Eingangsbereich, Tischplatten, Schreibtische und Lampenständer. Dieser Stein, der an einen Marmor erinnert, wurde bereits 1996 verbaut und konnte wieder ausfindig gemacht werden.

Grand Resort Bad Ragaz
King Suite Entrée
Grand Resort Bad Ragaz
King Suite

Jede Glas-Vase ist ein Unikat. Die Form des Gusses gaben Holzstücke vor.

Für die King Suite entwarf Claudio Carbone sämtliche Möbel. Bei den Massanfertigungen stehen nur natürliche Materialien wie Holz, Leder, Glas und Stein im Zentrum des Designs. Total umfängt die King Suite 270 m². Als ganzer Floor mit zusätzlichen sechs Schlafzimmern können total 600 m² dazu gemietet werden. Der schwarze Mosaikboden in den Badezimmern von 1996 blieb im Originalzustand. Ein gelasertes Bild von der Tamina Schlucht ergänzt den dunklen Grund. Die Bilder sind aber nicht nur eine Augenweide. Sie verdecken auch die Verbindungstüren zwischen den Suiten. Über diese Türen können die Suiten je nach Bedarf vergrössert oder verkleinert werden. Wenn man zwei Zimmer haben möchte, lassen sich die Bilder abhängen und beim Bett über das kleinere Bild hängen. Eine sehr ausgefeilte und originelle Idee. Dass Blumen für Marco Zanolari einen hohen Stellenwert haben, kann man an den vielen frische Blumen erkennen, die eigens von der hauseigenen Floristikabteilung gestaltet werden.

Grand Resort Bad Ragaz
King Suite Bad
Grand Resort Bad Ragaz
Suite

Die Royal Suite weist 200 m² auf. Sehr majestätisch, offener Kamin, schwarzer Flügel, Badezimmer mit Thermalwasser und ein Private Butler.

Kulinarischer Hot Spot von Sven Wassmer

Im Signature-Restaurant von Sven Wassmer wird auf höchstem Fine-Dining Niveau «Neue Alpine Schweizer Küche» in 9 bis 12 Gängen serviert. Besonders erwähnenswert sind die offene Küche und der alte Parkettboden aus dem Jahr 1869. Das Restaurant bietet 36 Sitzplätze. Offen hat es von Dienstag bis Samstag.

Grand Resort Bad Ragaz
Restaurant Memories

Das Verve by Sven bietet 60 bis 80 Sitzplätze. Sebastian Titz der Küchenchef setzt hier künstlerisch auf kreative, leichte und gesunde Küche, die sich auf das innere Wohlbefinden positiv auswirkt. «Verve» bedeutet so viel wie Schwung oder Elan. Wiederspiegelt wird das Motto bereits in der Erscheinung des Restaurants. Die auffällig lebendige Wand, welche komplett begrünt wurde, ist wie auch die Sitzplätze unter den Gloschen ein absoluter Hingucker.

Grand Resort Bad Ragaz
Grand Resort Bad Ragaz

Für eine Auszeit mit kompletten Verwöhnprogramm in unmittelbarer Nähe ist das Grand Resort Bad Ragaz eine der besten Adresse und genau das Richtige. Der Spa Bereich mit den Thermalbädern allein ist schon den Aufenthalt wert. Es verfügt sogar über einen Family Spa Bereich, wo auch kleine Kinder herzlich willkommen sind.

Wenn sich die Eltern eine Auszeit gönnen möchten, gibt es eine erstklassige Betreuung für Kinder in der Kindervilla. Ob im Spa, an der Bar auf ein Glas Wein auf Empfehlung von Amanda Bulgin, einem mehrgängigen Menu in einem der Gourmettempel oder gar bei einem Roulette im hauseigenen Casino; es lässt sich doch alles noch viel besser geniessen, im Wissen, dass die Kinder in bester Obhut sind!

Adresse
Grand Resort Bad Ragaz, Bernhard Simon Strasse, CH-7310 Bad Ragaz

reservation@resortragaz.ch
www.resortragaz.ch

Leave a Reply