Café GUSTAV

Das Café GUSTAV bietet Salzige marktfrische Kreationen bis zu den süssen Versuchungen, die so schön wie kleine Kunstwerke sind, sodass man sie fast nicht zu essen traut, erwarten einen an diesem urbanen Ort. Nicht-essen ist aber auch keine Option, denn man verpasst Geschmäcker, wie man sie nur von Pariser Confiserien kennt – super delikat.
Wie wäre es also mit einem Besuch im Café GUSTAV zum Lunch für einen frischen Salat, dazu eine Tartine à l`italienne, mit diversen feinen Belägen. Oder am Nachmittag zu einem Kaffee oder einem edlen Tee Aufguss mit der fantastischen Pâtisserie-Auswahl, die man in Zürich kaum an einem anderen Ort auf diesem Niveau serviert bekommt. Oder auf einen Afterwork-Apéro in der urbanen Europaallee wo man sich bei einem Glas Champagner oder Glas Wein bei Flammenkuchen, ein paar Antipasti und anregenden Gesprächen etwas herunterfahren kann. Vielleicht kommt beim Apéro ja der etwas grössere Hunger auf. Dann startet man mit dem Pulpo Hot Dog der neu auf die Karte gesetzt wird oder fährt fort mit einem der fantastischen Tartine aus der Karte.

Café GUSTAV

Süssigkeiten-Vitrine

Wir starten mit den Tartine à l`italienne, bei denen ausschliesslich Produkte von Nord- bis Süditalien verwendet werden – alle frisch zubereitet und à la minute serviert. Sie kommen für das Auge wie eine Edelvariante eines Sandwiches daher. Etwas in dieser Art gibt es bis jetzt in Zürich nicht. Der Boden ist meist ein Sauerteigbrot. Darauf werden die Topping liebevoll arrangiert. Die aufwendig zubereiteten Brote machen grosse Lust zum Reinbeissen.

Café GUSTAV

Tartine-Copenhagen

Das Tartine-Copenhagen verrät im Namen bereits, dass es sich um eine Variation mit Fisch handelt. Es kommen ein knuspriges Sauterteigbrot mit Frischkäsecreme, geräucherte Forelle, Sauerrahm, Radieschen, Gurke, roten Zwiebeln, Kapern und Dill zum Einsatz. Die Kombination der Säure von den Kapern, den Zwiebeln und der rauchigen Komponente des Fisches bzw. der knackigen Gurke mit dem Eigengeschmack des Dills wirkt in sich sehr leicht und frisch und mundet sehr.

Café GUSTAV

Tartine-Piemonte

Das Tartine-Piemonte hat im Untergrund auch ein geröstetes Sauerteigbrot und ist belegt mit Frischkäsecreme, dann Ziegenfrischkäse, frischen Feigen, gerösteten Haselnüssen, Feigen-Oliventapenade. Schliesslich wird es mit Rucola und wenig Minze ausgarniert. Der Ziegenkäse dürfte fast noch etwas mehr Dominanz haben. Aber auch dieses Brot ist mit seinen Zutaten sehr harmonisch. Die Süsse der Feigen, wie auch die super leckere Feigen-Oliventapenade passen gut zum Kontrast des Ziegenfrischkäses. Die gerösteten Haselnüsse verleihen dem Ganzen noch etwas crunchiges, während die beiden «Kräutli» dem Ganzen den gewissen Drive geben.

Café GUSTAV

Tartine-Torino

Nach diesen beiden Tartines, kommt die Lust auf Fleisch auf. Wir bestellen das Tartine-Torino – auch auf geröstetem Sauerteigbrot – mit einer Schicht Frischkäsecreme. Darauf arrangiert ein superzartes Kalbfleisch, wie beim Vitello Tonnato, hauch dünn geschnitten. Dazu eine Tonnato-Sauce; eine intensive Zitronencreme, die roten Zwiebeln, Kapern, Basilikum, Cherrytomätchen und schwarze Oliven oben drauf. Extrem cool diese Kombination, sehr belebend. Ein Vitello Tonnato auf Brot quasi.

Café GUSTAV

Tartine-Kasan

Eine zweite Wahl ist die Tartine-Kasan. Als Tatar-Liebhaber ein absolutes Muss! Das geröstete Sauerteigbrot wird bestrichen mit einer Schicht feinstem Rindstatar. Auch hier kommen die feinen roten Zwiebeln für das Knackige zum Einsatz: Dann frittierte Kapern, Chilifrischkäse und konfiertes Eigelb, das extrem sämig und toll abgeschmeckt ist. Zur Garnitur ein paar Pommes Gauffrettes, wie man sie im Fachchargon nennt. Sehr lecker auch dieses Brot!

Café GUSTAV

Pulpo Hot Dog

Antonio möchte uns gerne einen Pulpo Hot Dog vorstellen, den sie kürzlich für die Sommerkarte kreiert haben. Die Kracke wird zuerst angebraten und dann in einem Chorrizzobrot serviert. Die Saucen dazu sind eine Zitronencreme, eine Chilicreme, wie auch eingelegte Chiliringe. Er wird mit Estragon, Kerbel und Dill ausgarniert. Etwas mehr Sauce verträgt dieser wunderschön präsentierte mediterrane Hot Dog noch, dann schmeckt er vorzüglich und ist eine sehr innovative Interpretation eines Hot-Dogs. Unbedingt probieren!

Café GUSTAV

Himbeer Panna cotta

Unsere Kinder, die uns für einmal zu einem Blog-Essen begleiten durften, können es kaum erwarten, sich an die Süssigkeiten heran zu machen. Für sie gibt es vorab ein kleines Himbeer Panna cotta mit wenig Schokoladenmousse oben drauf. Rahmig-cremig wie es sein sollte. Sie lieben es 😉

Café GUSTAV

Milchschokoladen-Stein

Auch wir sind gespannt wie nun diese wunderschönen Kunstwerke von dieser am Abend fast schon leergegessenen Süssigkeiten-Vitrine schmecken.
Beim Milchschokoladen-Stein mit der bläulichen Zucker-Steinglasur verbirgt sich ein Erdbeerbisquit, gefüllt mit Sauerkleemousse und Erdbeerkonfit. Das grüne Gel auf der Glasur ist aus Kiwi, Stangensellerie und Limette. Dieses Wechselspiel von Süss und Sauer gefällt uns sehr.

Café GUSTAV

Tonkabohnen Eclair und Erdbeeren-Rhabarber-Kreation

Auch das Tonkabohnen Eclair sieht sehr edel aus. Es hat nicht nur eine Tonkabohnen Creme, sondern auch noch einen Streifen Cranberry-Konfit und auf dem Schokoladenplättchen eine Haselnusscreme. Für meinen Geschmack besteht es ein bisschen aus zu viele Komponenten. Ich bevorzuge die etwas schlichteren Eclairs mit einer klassischen Creme. Trotzdem mögen wir es sehr.

Im Hintergrund des Eclairs ist die Rhabarber-Erdbeerkreation. Auch die mundet sehr mit dieser Creme, dem frischen Rhabarberkompott. Eine farbenfrohe Erscheinung mit dem grünen Mantel und der Rhabarbercreme oben drauf. Die leichte Säure gibt dem kräftig süssen Dessert eine sehr frische Note.

Café GUSTAV

Café GUSTAV

Café GUSTAV

Friandiese

Für diejenigen, die noch lange nicht genug von den Süssigkeiten bekommen haben, gibt es unzählige Sorten an Macarons und diverse Pralinen. Wie auch Cookies, Sablés und schön verpackte Konfitüren als Mitbringsel. Auch bieten sie jegliche Art von Torten und Kuchen zum Vorbestellen an. Geschmack und Aussehen können telefonisch oder vor Ort besprochen werden. Die Palette an süssen Versuchungen ist immens gross und lässt Schleckmäulern die Herzen höherschlagen!

Café GUSTAV

Mel B. Bloggerin

Die Antipasti bewegen sich zwischen 8.– bis 21.–. Der Flammenkuchen 14.–. Die Tartines bewegen sich von 12.50 bis 16.20 und die Patisserie vom Minidessert ab 3.50 bis zu 9.­–.

Für das Fine Dining über mehrere Gänge, à la Carte oder für den Business-Lunch reservieren Sie einen Tisch im Restaurant GUSTAV. Die Europaallee hat bereits einige Hotspots für kulinarische Highlights zu bieten und es wird sich noch mehr tun. Das Café GUSTAV und das Restaurant GUSTAV gehören sicherlich zu den Top-Adressen hierfür.

Adresse: GUSTAV Café & Confiserie, Lagerstrasse 88, 8004 Zürich, 044 250 65 14, info@gustav-zuerich.ch, www.gustav-zuerich.ch

Café GUSTAV:

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 8.00 bis 23.00 Uhr, warme Küche bis 22.00 Uhr

Samstag: 9.00 bis 23.00 Uhr, warme Küche bis 22.00 Uhr

Sonntag: 9.00 bis 22.00 Uhr, warme Küche bis 21.00 Uhr

Montag: geschlossen

Leave a Reply