Restaurant La Zagra

Ein netter Herr empfing uns freundlich. Der uns zugewiesen Zweiertisch war nicht gerade ein Bijou, aber schliesslich handelte es sich bei uns auch nicht um Stammgäste. Nachdem wir uns niedergelassen hatten, war der Platz dann ganz in Ordnung. Ein schlichtes aber schönes Ambiente zeichnet diesen Edelitaliener aus. Vor allem die Porträt Bilder an den Wänden gefielen sehr. Der nette Herr – er verfügte über eine humorvolle Art – brachte ziemlich schnell die Speisekarte und erzählte uns, was er nebst der Karte sonst noch im Angebot führte.

Restaurant La Zagra

Focaccia – Salsicce

Restaurant La Zagra

Ravioli mit Kalbfleischfüllung an Salbei-Butter

Wir bestellten eine Flasche Rotwein aus dem Piemont einen Barbera – eine gute Wahl, wie sich herausstellte. Aus der Küche bekamen wir als Gruss etwas Focaccia mit Salsicce.
Zur Vorspeise genossen wir Ravioli, die vom Aussehen mehr an Tortellini erinnerten. Gefüllt waren sie mit Kalbfleisch, serviert mit Salbeibutter und Parmesan. Die Vorspeiseportion war CHF 22.–.

Restaurant La Zagra

Rindsfilet an Steinpilzrahmsauce mit Gemüse

Restaurant La Zagra

Lammkotelett`s vom Grill mit Rosmarinkartoffeln

Im Hauptgang wählte ich das Rindsfilet an Steinpilzrahmsauce. Als Beilage entschied ich mich für das Gemüse, da die Rahmsauce schon recht üppig ausfiel. Mein Mann begeisterte sich für Lammkoteletten mit Rosmarinkartoffeln. Auf dem Teller haben natürlich die Lammkoteletten auf dem Gemüse für das Auge mehr hergegeben. Das Rindsfilet jedoch war butterzart. So ein delikates Rindsfilet habe ich schon lange nicht mehr gegessen – absolut der Hammer! Auch die sämige Steinpilzsauce war ausgezeichnet.

Restaurant La Zagra

Lammkotelett`s vom Grill mit Rosmarinkartoffeln

Das Rindsfilet kostete CHF 64.– und die Lammkoteletten CHF 46.–. Die Vorspeisen bewegen sich von CHF 12.– bis CHF 46.– und die Hauptspeisen von CHF 28.– bis CHF 68.–. Das Dessert liessen wir aus, da wir mit den beiden Gängen definitiv sehr gut bedient waren.

Restaurant La Zagra

Restaurant La Zagra – Interieur

Der Antonio Sturiale wurde im Juni 2015 mit 15 Gault Millau Punkten ausgezeichnet und als Koch des Monats ausgezeichnet. Das La Zagra läuft sehr gut, was uns nicht weiter verwundert. Wir haben wirklich gut gegessen und werden bestimmt wieder ins La Zagra zurückkehren. Hoffentlich an einen schöneren Tisch 😉

Adresse: Restaurant La Zagra, Seefeldstrasse 273, 8008 Zürich, +41 44 550 40 00, www.lazagra.ch

Öffnungszeiten: Di-Sa, 11.30-15.00 I 18.00-24.00 Uhr

 

Leave a Reply